EWM Hightec Welding GmbH

Firma / Anschrift

EWM HIGHTEC WELDING GmbH
Dr. Günter-Henle-Str. 8
D-56271 Mündersbach
www.ewm-group.com

Logo EWM Hightec Welding GmbH

Ansprechpartner
(und Kontaktdaten)

Andre Bachmann
Tel.: +49 2680 18 11 70
Fax: +49 2680 18 11 44
Mail: andre [dot] bachmann [at] ewm-group [dot] com

Branche

Schweißtechnik

Produkte

Entwicklung, Produktion, Vertrieb und Service der EWM HIGHTEC WELDING GmbH gliedert sich in folgende Bereiche:

  • Schweißgeräte zum MSG- WSG- und Plasmaschweißen
  • Komplette Schweißsysteme zum automatisierten Schweißen
  • Schweißzusatzwerkstoffe
  • Schweißbrenner
  • Dienstleistung als Problemlöser von Fügeaufgaben
  • Dienstleistung im Bereich Schulung beziehungsweise Ausbildung
  • Schweißzubehör
  • Inverter-Leistungsteile
  • Elektronische Steuerungen

Zielstellung

Nur durch einen stetigen technischen Vorsprung, verbunden mit einer schlagkräftigen Fertigung und einem absolutem Vorrang der Qualität wird die Voraussetzung dafür geschaffen, dass sich EWM auf einem schwieriger gewordenen globalen Markt behaupten kann. Die wirtschaftlichen Einflüsse des letzten Jahres, immer kürzere Entwicklungszyklen für Neuprodukte und die Erschließung weitere Märkte erfordern zunehmend wandlungsfähige Produktionssysteme. Diese müssen in der Lage sein, bei gleichbleibender Qualität schnell auf wechselnde Anforderungen des Marktes reagieren zu können.
Ziel ist daher die Entwicklung einer wandlungsfähigen Produktionslinie mit unterschiedlichen Produkten. Qualität und ganzheitliche Veränderungsfähigkeit haben dabei die höchste Priorität. Auf unterschiedlichste Parameter und Anforderungen sollen die Produktion und Logistik, aber auch die Organisation adaptiv und dynamisch reagieren können. Mitarbeiter sollen möglichst an verschiedenen Arbeitsplätzen eingesetzt werden können. Dies kann nur durch kurze Anlernphasen und ein entsprechendes Qualitätsdenken gewährleistet werden. Unterstützt werden soll diese Entwicklung von standardisierten QS-Prüfungen mit Angaben der zu benutzenden Gerätschaften und elektronischen QS-Systemen in der Produktionslinie nach jedem Produktionsschritt. Da die Qualitätskontrolle der Endprodukte unterschiedlichste Prüfschritte bei jeder Variante beinhalten, wird hierbei ein automatisiertes Prüfsystem angestrebt.

Arbeitsschwer­punkte

Schwerpunktmäßig wird EWM ein fehlerresistentes, rekonfigurierbares Produktionssystem mit den Partnern InSystems und LP Montagetechnik entwickeln und bei der Ausgestaltung und Validierung wandlungsförderlicher Prozessarchitekturen mitwirken. Das fehlerresistente Produktionssystem soll in der Lage sein, die zunehmende Produkt- und Variantenvielfalt bei gleichbleibender Qualität zu beherrschen, indem der technologische, logistische und organisatorische Veränderungsaufwand vorgedacht und bei der Planung berücksichtigt wird. Mit diesen Entwicklungserfahrungen wird EWM einen wichtigen Beitrag zum Entwurf der Gestaltungsregeln beisteuern. Um die Ganzheitlichkeit des Forschungsansatzes sicherzustellen, wird EWM als Validierungspartner der weiteren Lösungsbausteine zur Verfügung stehen.